Aus meiner Feder

Werbung (weil man kann Firmennamen erkennen!) *muhahaha

Also. Ich durfte ein Logo auffrischen, das seit Jahrzehnten in Gebrauch ist. Sowas mag ich sehr gerne, denn man muss sich intensiv damit beschäftigen, lernt dabei immer viel Neues und am Ende sind (hoffentlich) alle glücklich. In diesem Fall hat das ursprüngliche Logo der damalige Firmengründer selbst gezeichnet. Natürlich gab es keine ordentlichen Daten, nur abfotografiertes und eine uralte Geschäftsausstattung. Es sollte also “irgendwie schon so bleiben”, aber moderner und frischer aussehen. Gesagt, getan!
So sieht das Logo jetzt aus und erfreut sich im Idealfall ein paar weiteren Jahrzehnten reger Verwendung:

Und weiter geht es mit einer Logoentwicklung

Gewünscht war, für ein Abteilungsinternes (privates) Projekt, ein Logo “für das Team Schutzzaun”. Schutzzaun ist dabei ein Teilgebiet des Maschinenbaus, hat also etwas mit Konstruktion größerer Anlagen zu tun. Der “Schutzzaun” erfüllt dabei den Zweck, dass keiner in laufende Maschinen fingert und sich dabei verletzt. So ganz grob umrissen.
Das Team besteht aktuell aus vier Menschen, der Leiter des Teams mag den Stil von World of Warcraft, Warhammer und dergleichen.

So entstand das hier:

Das Logo enthält Elemente aus Profilen, die man für den Bau der Schutzzäune benutzt, sowie Torx-Profile. Dazu noch einen Innenkreis aus vier Segmenten, für jedes Teammitglied einen.

 

 

 

 

 

Auch farbige Umsetzungen kamen noch dazu:

Und natürlich “alles in Einem”: